Um einen Zuschuss für einen Treppenlift zu erhalten muss bei der zuständigen Krankenkasse/Pflegekasse ein Antrag für Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen gestellt werden. Die Pflegekasse zahlt für Pflegebedürftige einen maximalen Zuschuss von 4.000,00 Euro pro Maßnahme und pro Person. Leben mehrere Pflegebedürftige in einer Wohnung, kann ein maximaler Zuschuss von 16.000,00 Euro pro Maßnahme beantragt werden.

Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen sind Umbauten in der Wohnung des Pflegebedürftigen, die notwendig sind um dort die Pflege zu ermöglichen bzw. zu erleichtern. So soll dem Betroffenen ein möglichst selbstständiges Leben in seinen eigenen vier Wänden ermöglicht werden. Zu diesen Maßnahmen gehören u.a. Treppenlift, Toilettenerhöhungen und erforderliche Umbaumaßnahmen wie Verbreiterung der Türen.

Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten und sind Ihnen auch behilflich bei der Beantragung des Zuschusses.

Sie können sich natürlich auch direkt auf der Seite der KFW zu informieren (www.kfw.de).